19_Drei_Milliarden_Quotation_Archive
Plastikverbrauch & Entsorgung
XXV.-XXXIII.

20 Unternehmen verursachen 55% des globalen Einwegplastikmülls.

Auf Platz eins und zwei stehen die beiden US-Unternehmen ExxonMobil und Dow Chemical, auf Platz drei folgt das chinesische Ölunternehmen Sinopec.
n-tv

Plastikverpackungen für Lebensmittel machen den größten Anteil der weltweiten Plastikproduktion aus.
Die Zeit

Rund die Hälfte der Lebensmittelverpackungen bestehen heute aus Kunststoff.
taz

Coca-Cola ist einer der größten Plastikverschmutzer weltweit und produziert im Sekundentakt Kunststoffflaschen, pro Jahr sind es 88 Milliarden.
Tagesschau

Coca-Cola produziert 3 Millionen Tonnen Plastikverpackungen pro Jahr.
Nabu

Nestlé verwendet 1,7 Millionen Tonnen Plastik für ihre Produkte jährlich, Danone 750.000 Tonnen und Unilever 610.000 Tonnen.
utopia.de

Weitere Unternehmen mit der höchsten produzierten Plastikmenge weltweit (2019):
Tetra Pak 721.000 t
Colgate-Palmolive 287.000 t
Mars 129.000 t
Statista

18_Drei_Milliarden_Quotation_Archive
Plastik in Gewässern
XXIII.-XXXV.

Die Schäden durch Meeresmüll belaufen sich jährlich auf 11,6 Milliarden Euro.
Die Zeit

Das im Jahr 2019 produzierte Plastik, das zu einer Plastikverschmutzung der Meere wird, verursacht Kosten in Höhe von mindestens 3,1 Billionen USD.
WWF

84% des Mülls, der an den europäischen Stränden angespült wird, ist aus Plastik.
Die Zeit

Gerade mal 5% der Abfälle landen an Stränden, 1% treibt an der Wasseroberfläche, die restlichen 94% liegen auf dem Meeresboden.
Nabu

Die meisten Müllteile an Stränden sind so klein, dass sie kaum zu erkennen sind; sie mischen sich mit dem Sand.
Der Spiegel

Nur ein Drittel des gesamten Mülls ist auf der Strandoberfläche zu finden, 68% liegen tiefer im Sand vergraben.
Der Tagesspiegel

Das Strand-Sediment ist ein Archiv, in dem der Plastikmüll über lange Zeit konserviert wird.
Der Tagesspiegel

An den Stränden der Nordsee seien im Durchschnitt 389 Müllteile auf 100 Metern gefunden worden.

An der Ostseeküste haben Forscher durchschnittlich 70 Teile auf 100 Meter Küstenlinie gefunden.
Der Spiegel

Auf Juist wurden im vergangenen Jahr rund fünf Tonnen Müll aus dem Meer an Küstenstreifen, Naturschutzgebieten und Stränden gesammelt.
ecowoman.de

„Marine Beach Litter Monitoring“ identifizierte durchschnittlich 712 Müllteile pro 100 Meter Küstenlinie in der OSPAR-Region.
Nabu

Greenpeace sammelte am Strand einer Insel vor Manila binnen acht Tagen mehr als 54.000 Stücke Plastikmüll ein und wertete sie aus.

Das Ranking der Hauptverursacher:
1.) Nestlé
2.) Unilever
3.) Procter & Gamble
4.) Colgate Palmolive
Manager Magazin

17_Drei_Milliarden_Quotation_Archive
Plastik
XXII.-XXXII.

China ist der mit Abstand größte Hersteller von Kunststoffen mit einem Anteil von 27,8%, gefolgt von Europa und NAFTA (Vereinigte Staaten, Kanada, Mexiko) mit jeweils 18,5%.
Frankfurter Allgemeine Zeitung

Im Jahr 2021 lag die deutschlandweite Kunststoffproduktion bei rund 21 Millionen Tonnen.
Statista

Ölkonzerne wie Exxon Mobile Chemical oder Shell Chemical investierten seit 2010 über 180 Milliarden Dollar in neue Plastikfabriken.
Manager Magazin

Trotz aller politischen Anstrengungen und Verordnungen wird sich weltweit die Menge an Plastikmüll bis 2030 um bis zu 80% erhöhen.
Bayerischer Rundfunk

Der Gesamtumsatz der Plastikbranche in Europa betrug 350 Milliarden Euro im Jahr 2016.
Manager Magazin

Der Gesamtumsatz der Kunststoff verarbeitenden Industrie in Deutschland im Jahr 2021 belief sich auf rund 69,4 Milliarden Euro.
Statista

Kohlendioxid, Methan und andere Treibhausgase werden in jeder Phase des Plastik-Lebenszyklus freigesetzt.
Heinrich-Böll-Stiftung

Die Herstellung von Kunststoffen verursacht fast doppelt so viel CO2, wie der im Plastik gebundene Kohlenstoff bei der Verbrennung freisetzt.
Mitteldeutscher Rundfunk

Im Jahr 2015 hatte Kunststoff einen Treibhausgasanteil von 4,5%.
Mitteldeutscher Rundfunk

Die Kunststoffproduktion könnte bei den aktuellen Wachstumsraten bis 2050 einen Ausstoß von 52,5 Gt Kohlendioxidäquivalent verursachen.
Deutsche Gesellschaft für die Vereinten Nationen e.V.

Kunststoffe allein könnten zwischen 10-13% des gesamten Kohlenstoffbudgets verbrauchen, um die 1,5-Grad-Zielmarke zu erreichen.
Heinrich-Böll-Stiftung

16_Drei_Milliarden_Quotation_Archive
Lösungsansätze
XII.-XXIV.

Der modulare WASTX Plastic Reaktor transformiert Kunststoffabfälle in synthetisches Rohöl, als Basis für Kraftstoffe und Recycling-Kunststoffe.
Biofabrik

In einem Kohlenstoffvergaser findet durch Druck und Hitze eine Umwandlung von Plastikmüll in Gas statt und damit lässt sich ein Auto antreiben.
Deutschlandfunk

Die Firma Recenso wandelt bis zu 85% von Plastikmüll in flüssigen Kohlenwasserstoff um und stellt damit einen mit Erdöl vergleichbaren Energieträger her.
3sat

Das Projekt Stop - Microplastic! entwickelte einen optimierten Mikroplastik-Filter für Waschmaschinen und Trockner.
Bayerischer Rundfunk

Das indische Unternehmen K K Plastic Waste Management hat eine Technik entwickelt, Plastikmüll für die Straßenasphaltierung zu nutzen.
Goethe-Institut

Das Spezialschiff Manta der Organisation The Sea Cleaners hat sich zum Ziel gesetzt jährlich rund 10.000 Tonnen Plastikmüll aus den Ozeanen fischen.
The Sea Cleaners

Das Aachener Startup Everwave entwickelt ein energieeffizientes Plattformsystem für das stationäre Sammeln von Plastik in Flüssen.
Everwave

Mit dem flustix PLASTIKFREI-Siegel können Hersteller durch eine unabhängige Zertifizierung nachweisen keinerlei Kunststoffe zu vermarkten.
Flustix

Die globale #breakfreefromplastic-Bewegung setzt sich für dauerhafte Lösungen und eine Zukunft ohne Plastikverschmutzung ein.
Break Free From Plastic Movement

Zur Minimierung des Plastikverbrauchs entwickelt Nohobo hochmoderne, plastikabfallfreie Konsumgüter, die sich spurlos in Wasser auflösen.
Nohobo

Das Fraunhofer IBP hat den Low-Tech-Ofen WAFFCO entwickelt, mit dem man u.a. Plastikverpackungsmüll umweltfreundlich verheizen kann.
reset.org

China ist der mit Abstand größte Hersteller von Kunststoffen mit einem Anteil von 27,8%, gefolgt von Europa und NAFTA (Vereinigte Staaten, Kanada, Mexiko) mit jeweils 18,5%.
Frankfurter Allgemeine Zeitung

Im Jahr 2021 lag die deutschlandweite Kunststoffproduktion bei rund 21 Millionen Tonnen.
Statista

15_Drei_Milliarden_Quotation_Archive
Gesetze & Initiativen
XIII.-XXII.

Schweden, Neuseeland, Großbritannien und Kanada haben Mikroplastik in Kosmetikprodukten verboten.
Netzfrauen

In den USA dürfen Kosmetikartikel mit Mikroplastik seit dem 1. Juli 2018 nicht mehr verkauft werden.
Norddeutscher Rundfunk

Ein Beschränkungsvorschlag der EU für zugesetztes Mikroplastik plant über einen Zeitraum von 6 Jahren spezifische Produktgruppen schrittweise zu verbieten.
Umweltbundesamt

Laut der EU-Kunststoffverordnung dürfen sich maximal 10 mg der Plastikverpackung auf das Lebensmittel übertragen.
Careelite.de

Seit 2022 liegt in Deutschland die Mindest-Recycling-Quote für Verpackungen aus Plastik bei 63% statt der bisherigen 58,5%.
Bayerischer Rundfunk

Ab 2025 müssen PET-Einweg-Getränkeflaschen aus mindestens 25% Recyclingkunststoff bestehen, ab 2030 erhöht sich diese Quote auf 30%.
Zeitung für kommunale Wirtschaft

Die europäische Plastikstrategie sieht vor, dass bis 2030 alle Kunststoffverpackungen innerhalb des EU-Marktes recyclingfähig sein sollen.
Deutsche Gesellschaft für die Vereinten Nationen e.V.

Seit 2022 müssen in Frankreich 30 Obst- und Gemüsesorten ohne Plastikverpackung verkauft werden.
Die Zeit

Ein Beschluss der Basler Konvention beinhaltet die Einstufung von Plastikmüll als besonders zu behandelnde Abfälle, die strengeren Kontrollen unterliegen.
Deutsche Gesellschaft für die Vereinten Nationen e.V.

Die brasilianische Regierung hat es abgelehnt, ein von 187 Nationen ratifiziertes Abkommen zur Reduzierung des Plastikmülls in den Meeren zu unterzeichnen.
brasilienmagazin.net

14_Drei_Milliarden_Quotation_Archive
Auswirkungen auf Tiere an Land
I.-XII.

Honigbienen sind Plastik-Magneten, sie sammeln an den kleinen Härchen auf den Bienenkörpern Mikroplastikpartikel- und fasern an.

Blattschneiderbienen schneiden mit ihren riesigen Mandibeln halbmondförmige Stücke aus Plastiktüten oder Verpackungen heraus und kleiden damit ihre Nester aus.
National Geographic

In Körpern von Tieren fanden Forscher kleinste Plastikteilchen im Blut, Lymphe, sogar in der Leber und größere Mengen Plastik im Magendarmtrakt.

Es gebe erste Anzeichen, dass Mikroplastik in Tieren durch die Aufnahme von schädigenden Begleitstoffen den Magendarmtrakt schädigen könne.
Süddeutsche Zeitung

Mikroplastik gelangt über den Verdauungstrakt in den Körper von Mäusen, reichert sich in Geweben an und kann dort Entzündungsreaktionen auslösen.
AOK

Bei Schnecken und Fadenwürmern verursacht Mikroplastik Schäden im Verdauungstrakt und kann das Fortpflanzungsvermögen negativ beeinflussen.

Erdwürmer und Springschwänze nehmen Mikroplastik auf, zerkleinern es in ihren Mägen und scheiden es wieder aus.
Nabu

Regenwürmer nehmen Mikroplastik auf und wachsen dann weniger, ausserdem transportieren sie die Partikel in tiefere Bodenschichten.
Neue Zürcher Zeitung

Bei fünf Prozent von Rindern werde Silofolie als Todesursache festgestellt, auch im Körper von toten Schafen, Ziegen und Wild wird häufig Plastik gefunden.
Bundesministerium für Klimaschutz (BMK)

Auf der Suche nach Nahrung fressen indische Elefanten von Touristen hinterlassenen Plastikmüll, der sich nicht verdauen lässt, und sterben daran.
Focus Online

Zum Auspolstern ihrer Nester benutzen Eichhörnchen und Vögel Plastikschnüre oder Gummiringe, welche oft den Schwanz und die Beine zusammenschnüren.
Wildtierschutz Deutschland e.V.

Chemikalien aus Kunststoffen stören die Hormone von Wildtieren und beeinträchtigen so das Wachstum und den Fortpflanzungserfolg.
Heilpraxisnet.de

13_Drei_Milliarden_Quotation_Archive
Plastik in der Natur
XI.-XXV.

Pro Jahr verbraucht die deutsche Landwirtschaft ca. 1,1 Millionen Tonnen Kunststoff, das sind 4,7% am Gesamtverbrauch von 23,6 Millionen Tonnen.
Fraunhofer Umsicht

Schätzungsweise werden 13.256 Tonnen Kunststoffe jährlich durch landwirtschaftliche Aktivitäten in die Umwelt freigesetzt.
Nabu

Praktiken mit besonders hohen Plastikeinträgen:
Pflanzhilfen & Hydrogeldünger
Anbau unter Folien
Düngung mit Kompost
Anwendung von Klärschlamm
Fraunhofer Umsicht

Auf der Oberfläche eines Ackers befinden sich 206 Plastikteile pro Hektar, innerhalb des Bodens sind es mindestens 150.000 Mikroplastikteilchen.
Universität Bayreuth

81% der Kunststoffemissionen in landwirtschaftlichen Böden in Deutschland entstehen außerhalb der Landwirtschaft.
Fraunhofer Umsicht

Die Kontamination der landwirtschaftlich genutzten Böden durch Klärschlämme sei bis zu zehnmal so hoch wie durch großflächige Mulchfolien aus Plastik.
EUWID

Im gefilterten Klärschlamm können je nach Kläranlage zwischen 1.000 und mehr als 24.000 Kunststoff-Teilchen pro Kilogramm enthalten sein.
NDR

Durch Klärschlamm als Dünger landen jährlich 63.000 bis 430.000 Tonnen Mikroplastik auf europäischem Ackerland.
Neue Zürcher Zeitung

Kunststoffverpackungen und Plastikteile in der Biotonne oder in Grünabfällen bei Sammelstellen tragen zur Mikroplastikbelastung von Böden bei.

Dünger produziert aus Gärresten privater Haushalte enthalten auffallend viele Kunststoffteilchen, vor allem aus Verpackungskunststoffen.
Neue Zürcher Zeitung

Künftig dürfen Bioabfälle nur noch maximal 0,5% Kunststoffe enthalten, bevor sie in die Vergärung oder Kompostierung gelangen.
Bundesministerium für Umwelt und Verbraucherschutz (BMUV)

In der Luft um den Gipfel des Pic du Midi in den französischen Pyrenäen findet sich in rund 3000 Meter Höhe Mikroplastik.
spektrum.de

Mit rund 350 Plastikpartikel pro Quadratmeter in der Luft ist der Anteil in den Pyrenäen ähnlich hoch wie in Großstädten mit acht Millionen Einwohnern.
Deutschlandfunk Nova

Mikroplastikpartikel können über sehr große Distanzen durch die Atmosphäre transportiert und mit Schnee aus der Luft ausgewaschen werden.
Alfred-Wegener-Institut

Mehr als 1000 Tonnen Mikroplastik setzten sich jährlich im Grand Canyon oder den Rocky Mountains ab, das entspricht 123 Millionen Plastikflaschen.
Tagesschau

12_Drei_Milliarden_Quotation_Archive
Plastik in Gewässern
XIII.-XXIII.

Der Löwenanteil des Plastikeintrags in die Meere stammt aus küstennahen Gebieten; bis zu 20% werden allerdings über Flüsse ins Meer gespült.
Manager Magazin

Jedes Jahr gelangen 1.5 Millionen Tonnen Mikroplastik über Abwasser und Flüsse in die Meere.
KYMA sea conservation & research

95% des in Flüssen enthaltenen Plastiks, das die Weltmeere verschmutzt, stammt aus nur 10 Flüssen.
Daily Mail

Laut Schätzungen stammen 86% des Plastiks, das über Flüsse in die Ozeane gelangt, aus Asien.

Flüsse in Afrika trugen knapp 8% zur Verschmutzung der Weltmeere mit Kunststoff bei, europäische 0,28%.
Der Spiegel

Diese 10 Flüsse sind die größten Plastik-Verschmutzer:
1. Jangtse : 333.000 t/a
2. Ganges: 115.000 t/a
3. Xi: 73.900 t/a
4. Huangpu: 40.800 t/a
5. Cross: 40.300 t/a
6. Brantas: 38.900 t/a
7. Amazonas: 38.900 t/a
8. Pasig: 38.800 t/a
9. Irrawaddy: 35.300 t/a
10. Solo: 32.500 t/a
utopia.de

Über den Rhein schwimmen pro Jahr bis zu 30 Tonnen Kunststoff in den Ozean.
Manager Magazin

Der Rhein trägt täglich eine Fracht von mehr als 191 Millionen Plastikteilchen in Richtung Nordsee.
Nabu Rhein-Sieg

Bis zu 22.038 Partikel pro Kilogramm Trockengewicht lassen sich in Proben aus dem Rhein-Grundsediment beim Industriegebiet Dormagen nachweisen.
Greenpeace

Jährlich gelangen rund 40 Tonnen Plastikmüll aus Österreich über die Donau ins Schwarze Meer, etwas mehr als 10% stammen aus industriellen Prozessen.
AK Umwelt
Bundesministerium für Klimaschutz (BMK)

Tagsüber treiben mehr Plastikgegenstände als Fischlarven in der Donau.
MDR

11_Drei_Milliarden_Quotation_Archive
Plastikverbrauch & Entsorgung
XII.-XXIV.

9% des gesamten entsorgten Kunststoffs wurde seit 1950 recycelt, heutzutage liegt die globale Recyclingquote von Plastikabfall bei 14%.
Heinrich-Böll-Stiftung

Rund 42% des Kunststoffverpackungsmülls in der EU wurden 2016 wiederverwendet, 2005 lag der Anteil noch bei 24%.
Stuttgarter Zeitung

Von den 5,2 Millionen Tonnen Kunststoff-Abfällen, die in deutschen Haushalten und im Gewerbe anfallen, werden 60% verbrannt. Tagesschau

In Deutschland werden 15,6% des Plastikmülls zu Rezyklat verarbeitet und für neue Produkte wiederverwendet.
Der Spiegel

810.000 Tonnen Plastikabfälle gehen als recycelter Kunststoff wieder in die Verarbeitung, ein Anteil von nur 5,6% der gesamten Kunststoffproduktion.
Frankfurter Rundschau

Das deutsche Verpackungsgesetz schreibt vor, dass 63% aller in den Handel gebrachten Plastikverpackungen recycelt werden müssen.
Deutschlandfunk

Seit 2021 gilt ein EU-weites Exportverbot für schwer recycelbare Kunststoffabfälle, die vermischt oder verschmutzt sind.
bundesregierung.de

Nach den USA und Japan ist Deutschland weltweit drittgrößter Plastikmüllexporteur.
Deutsche Gesellschaft für die Vereinten Nationen e.V.

Deutschland exportiert jährlich gut eine Million Tonnen Plastikabfälle, dies entspricht etwa 15% des insgesamt in Deutschland erzeugten Plastikabfalls.
Nabu

Seit 1992 landeten rund 72% des weltweiten Plastikabfalls in China und Hongkong, ab 2018 gelten dort nun aber weitreichende Importstopps für Müll.
Die Zeit

2019 exportierte die EU 1,5 Millionen Tonnen Plastikabfälle, zumeist in die Türkei und asiatische Länder wie Malaysia, Indonesien, Vietnam, Indien und China.
watson.de

Deutschland exportierte 2019 mehr als 130.000 Tonnen Kunststoffabfälle zum Recycling nach Malaysia, ein großer Anteil davon landet aber in der Umwelt.
Greenpeace

2017 wurden von Deutschland 19.000 Tonnen Plastikabfall in der Türkei deponiert, drei Jahre später waren es 136.000 Tonnen.
National Geographic

10_Drei_Milliarden_Quotation_Archive
Auswirkungen auf den Menschen
I.-XI.

Menschen nehmen pro Woche im globalen Durchschnitt bis zu 5 Gramm Mikroplastik auf, das entspricht etwa dem Gewicht einer Kreditkarte.
Frankfurter Allgemeine Zeitung

Je nach Alter und Geschlecht nimmt jeder Mensch zwischen 74.000 und 121.000 Mikroplastikpartikel im Jahr auf.
Bayerischer Rundfunk

Forscher aus Österreich haben 2018 erstmals Mikroplastik im Darm von Menschen, die auf verschiedenen Kontinenten leben, nachgewiesen.
Süddeutsche Zeitung

Forscher aus den USA entdeckten 2019 Plastik-Bestandteile, sogenannte Monomere, erstmals in inneren Organen von Menschen.
Deutschlandfunk

Die Kunststoffbeschichtung PFAS von Einweggeschirr und Coffee-to-go-Bechern kann sich im menschlichen Organismus anreichern.

Per- und polyfluorierten Alkylsubstanzen (PFAS) können die Neigung zu Infekten erhöhen oder bei Babys ein verringertes Geburtsgewicht zur Folge haben.
Deutsche Umwelthilfe

Plastikpartikel können in humane Zelllinien eindringen und Entzündungsreaktionen in Haut, Lunge und Leber verursachen.
Öko-Test

Mikro- und Nanopartikeln aus Kunststoff können hochselektive Barrieren wie die Blut-Hirnschranke und die menschliche Plazenta überwinden.
Greenpeace

Plastik gelangt bis in menschliches Blut. In Blutproben haben Forschende Kunststoffrückstände gefunden, teils sogar mehrere Materialien zugleich.
Süddeutsche Zeitung

Trinkwasser aus der Leitung oder aus Kunststoffflaschen ist die wichtigste Quelle für Mikroplastik im menschlichen Körper.
Geo

Babyflaschen geben riesige Mengen an Mikroplastik ab, Säuglinge nehmen auf diesem Weg pro Tag über eine Million winzigste Plastikteilchen zu sich.
Öko-Test

09_Drei_Milliarden_Quotation_Archive
Plastik
XI.-XXI.

Laut Definition ist Mikroplastik kleiner als fünf Millimeter im Durchmesser.

Mikroplastik gelangt z.B. durch Autoreifen-Abrieb, Zerkleinerung von Bauschutt oder Kosmetika wie Zahnpasta oder Hautpeelings in die Umwelt.
Bayerischer Rundfunk

Primäres Mikroplastik entsteht durch Abnutzung größerer Kunststoffteile oder wird bereits für einen bestimmten Zweck mikroskopisch klein hergestellt.
Bayerischer Rundfunk

Eine Studie hat ermittelt, dass rund 330.000 Tonnen dieses primären Mikroplastiks pro Jahr in Deutschland freigesetzt werden – pro Kopf sind das 5,4 Kilogramm.
Süddeutsche Zeitung
Deutsche Welle

Sekundäres Mikroplastik entsteht beim Zerfall größerer Kunststoff-Gegenstände in immer kleinere Bestandteile.
Bayerischer Rundfunk

Die Einsatzmenge von partikulärem Mikroplastik in Kosmetik, z.B. in Peelings und Duschgel, beläuft sich auf 922 Tonnen pro Jahr in Deutschland.
UmweltDialog

Schon einmal duschen kann bis zu 100.000 Plastikteilchen ins Abwassersystem spülen.
Greenpeace

Das meiste Mikroplastik entsteht durch den Abrieb von Reifen, von Bitumen im Straßenasphalt und Fahrbahnmarkierungen und bei der Abfallentsorgung.
Deutsche Welle

In Deutschland wird der jährlichen Reifenabrieb auf 110.000 Tonnen geschätzt, rund 40 Prozent davon sind Kunststoff.
Die Welt
Neue Zürcher Zeitung

Mikroplastik kann über große Distanzen in der Atmosphäre transportiert und dann aus der Luft z.B. durch Schneefall ausgewaschen werden.
Der Tagesspiegel

Wissenschaftler schätzen, dass die Luft über der westlichen Hälfte der USA etwa 1000 Tonnen Mikroplastik enthält.
ntv

08_Drei_Milliarden_Quotation_Archive
Lösungsansätze
I.-XI.

Die Raupen der Großen Wachsmotte frisst den wohl am häufigsten verwendeten und biologisch kaum abbaubaren Kunststoff Polyethylen (PE).
Der Spiegel

Das französische Start-up Carbios schafft es mit einem neuartigen Enzym eine PET-Flasche binnen weniger Stunden zu 90% in ihre Bestandteile zu zerlegen.
Tagesschau

Bei der Erforschung lokaler Sumpfgebiete in Indien entdeckten Wissenschaftler Bakterien die in der Lage sind Kunststoffe abzubauen.
reset.org

The Ocean Cleanup entwickelt und baut Technologien mit dem Ziel bis 2040 90% des im Meer treibenden Plastiks zu entfernen.
The Ocean Cleanup

Seabin fungiert als schwimmender Mülleimer, der die Wasseroberfläche abschöpft und Plastikmüll, Öl, Kraftstoff und Reinigungsmittel auffängt.
Seabin Project

Die biologisch abbaubare Veganbottle aus Rohrzucker enthält kein Öl, ist ungiftig und wirkt der Verschmutzung durch Plastikflaschen entgegen.
Veganbottle

Die umweltfreundlichen Folien von Solubag, lösen sich bei Kontakt mit Wasser über 85°C auf, ohne giftige oder umweltschädliche Rückstände zu hinterlassen.
Solubag

STOP! Micro Waste verknüpft Bildung mit Aktivitäten in der Natur, um auf das Problem der (Mikro)Plastikverschmutzung aufmerksam zu machen.
STOP! Micro Waste

Der Plastikatlas der Heinrich-Böll-Stiftung bietet Daten und Fakten über eine Welt voller Kunststoff und die daraus resultierenden Probleme.
Heinrich-Böll-Stiftung

Das niederländische Projekt The Great Bubble Barrier installiert Blasenbarrieren in Flüssen, die das Vorbeiströmen von Kunststoffen verhindern.
The Great Bubble Barrier

REV Ocean hat das ehrgeiziges Ziel den Ozean wieder gesund zu machen und möchte das Wissen der wichtigsten Interessengruppen in konkrete Lösungen umsetzen.
REV Ocean

07_Drei_Milliarden_Quotation_Archive
Gesetze & Initiativen
I.-XII.

Obst- und Gemüsetüten sind von einer Europäischen Richtlinie ausgenommen, die den Plastiktütenverbrauch auf dem Kontinent senken soll.
Der Tagesspiegel

Ruanda gehört weltweit zu den Vorreiter-Staaten in Sachen Plastikvermeidung, Einweg-Plastiktüten sind dort bereits seit 2008 verboten.

Das Verbot bezieht sich nicht nur auf neu produzierte Kunststoffbeutel, sondern selbst der Besitz alter Tüten ist strafbar.
Focus Online

Niger hat bereits 2014 Plastiktüten verbannt, seit Ende 2017 gilt in Kenia ein striktes Ausgabeverbot.
Deutsche Welle

Seit 2020 verbietet China schrittweise Plastiktüten, erst in Geschäften großer Metropolen, Ende 2025 soll das Verbot auch landesweit gelten.
ZDF

2022 verbietet Indiens Regierung nach und nach verschiedene Plastik-Wegwerfprodukte, ab September kommen auch Wegwerftüten dazu.
WDR

Rostocks Feste sind „grün“, seit 2019 gilt auf stadteigenen Großveranstaltungen ein Verbot von Bechern, Gabeln und Tellern aus Kunststoff.
Ostsee Zeitung

Seit dem 3. Juli 2021 ist die Produktion von Einwegplastik in Deutschand und in der gesamten EU nicht mehr erlaubt.
Recup

In 8 karibischen Staaten darunter Jamaika, Costa Rica, die Bahamas und Barbados gilt seit 2019 ein Verbot von Einwegbehältern aus Kunststoff.
travelnews.ch

Seit 2019 ist auf der indonesischen Insel Bali Einwegplastik wie Plastiktüten, Plastikflaschen, Strohhalme und Styropor verboten.
careelite.de

In São Paulo dürfen seit 2021 in gewerblichen Einrichtungen wie Restaurants Einwegprodukte aus Plastik nicht mehr verwendet werden.
brasilienmagazin.net

In New York City sind Einwegbehältern und Trinkbecher aus Einwegplastik seit 2019 verboten.
Der Spiegel

06_Drei_Milliarden_Quotation_Archive
Auswirkungen auf Tiere im Wasser
I.-XV.

Plastikmüll im Meer kostet jedes Jahr bis zu 135.000 Meeressäuger und 1. Million Meeresvögel das Leben.
Nabu

Weltweit sind mindestens 2249 verschiedene marine Arten von Plastikmüll geschädigt, darunter viele vom Aussterben bedrohte Tiere.
Heinrich-Böll-Stiftung

Man geht davon aus, dass 2050 nahezu sämtliche Seevögel auf der Erde Plastik auf dem Nahrungsweg zu sich nehmen.
Kaufland

Fische und Seevögel verwechseln Plastik aufgrund ihres Geruchs mit vermeintlicher Nahrung, sie fressen es oder füttern ihre Jungen damit.
quarks.de

Kunststoffe wirken wie Fremdkörper im Organismus, Miesmuscheln oder Wattwürmer zeigten nach der Aufnahme Gewebeveränderungen und Entzündungen.
Greenpeace

Ein Wal, der kiloweise Plastik in sich trägt, verhungert aufgrund eines Sättigungsgefühl, erleidet tödliche Verstopfungen oder erstickt daran.
Bayerischer Rundfunk

95% der toten und gestrandeten Eissturmvögel in der Nordsee haben Plastikmüll im Magen, durchschnittlich 30 Plastikpartikel mit einem Gesamtgewicht von 0,33 g.
Schutzstation Wattenmeer

In Nord- und Ostsee untersuchte tote Fische weisen zu 69% Mikroplastikartikel auf.
Der Spiegel

Nicht weniger als 63% der untersuchten Nordseegarnelen wiesen Plastikfasern, Plastikgranulat oder Folienreste auf.
Greenpeace

Von 102 untersuchten Schildkröten hatte jede einzelne Schildkröten Plastikteile verschluckt, die Tiere kamen aus dem Atlantik, dem Pazifik und dem Mittelmeer.
Der Spiegel

PlPolychlorierte Biphenyle (PCB), welches in vielen Kunststoffen verwendet wurde, wirkt sich negativ auf die Fortpflanzung von Walen aus.
heilpraxisnet.de

Um auf die Folgen der Plastik-Verschmutzung aufmerksam zu machen, gaben Forscher einer neuen Tiefsee-Spezies den Namen Eurythenes plasticus.
watson.de

05_Drei_Milliarden_Quotation_Archive
Plastik in Gewässern
I.-XII.

Etwa 75 Prozent des gesamten Meeresmülls besteht aus Kunststoffen.
Nabu

Schätzungen zufolge treiben rund 150 Millionen Tonnen Plastik in den Weltmeeren, jährlich kommen bis zu 9 Millionen Tonnen dazu.
KYMA sea conservation & research

Auf jedem km² Meeresoberfläche treiben bis zu 18.000 Plastikteile.
Nabu

Lediglich 6% des Plastiks in den Ozeanen treibt an der Wasseroberfläche oder wird an Stränden angespült. Der große Rest sinkt auf den Meeresgrund.
KYMA sea conservation & research

In den oberen Wasserschichten des Atlantik fanden Forscher bis zu 7000 Mikroplastikpartikel pro Kubikmeter Meerwasser.
Bayerischer Rundfunk

Hochgerechnet könnte der Atlantik allein in den oberen 200 Metern 11,6 bis 21,1 Millionen Tonnen Mikroplastikpartikel enthalten.
scinexx.de

Auf jedem km² Meeresoberfläche treiben bis zu 18.000 Plastikteile.
KYMA sea conservation & research

Müllstrudel sind gigantische Plastikinseln im Meer, die sich in der Nähe des Äquators befinden und zu 99 Prozent aus Kunststoffteilen bestehen.

Schätzungsweise treiben in jedem dieser Müllstrudel etwa 1000 – 2500 g Plastikmüll auf jedem Quadratkilometer.

Die 5 größten Müllstrudel:
Nordpazifischer Ms
Indischer Ms
Südpazifischer Ms
Nordatlantischer Ms
Südatlantischer Ms
careelite.de

Der Great Pacific Garbage Patch im pazifischen Ozean gilt als der größte Müllstrudel weltweit, darin schwimmen etwa eine Billion Plastikteile.

Das Plastik bewegt sich in einem Gebiet von 1,6 Millionen km², das entspricht einer Fläche mehr etwa 4,5-mal so groß wie Deutschland.
utopia.de

04_Drei_Milliarden_Quotation_Archive
Plastik in der Natur
I.-X.

Laut Schätzungen gelangen 1/3 des weltweit produzierten Plastiks in unsere Böden, eine 4 bis 23-mal höhere Verschmutzung als im Meer.
Plastikalternative

Die Hauptquelle der Plastikverschmutzung in der Natur ist das achtlose Wegwerfen von Müll entlang von Straßen und in Wohngebieten.

Pro Kopf landen jährlich 613 Gramm Plastik in unseren Böden.
wissenschaft.de

In Österreich wurden 2018 mehr als 4.500 Tonnen Abfall in der Natur entsorgt, 23 Prozent davon sind Kunststoffverpackungen, vor allem PET-Flaschen.
Bundesministerium für Klimaschutz (BMK)

Jede Kontamination mit unterschiedlichen Plastikarten beeinflusst den Boden und seine Funktionen grundlegend.

Kunststoffpartikel vergrößern oder verkleinern die Porenräume der Erde und bestimmten so, wie viel Wasser der Boden aufnehmen kann.

Verschmutzung durch Mikroplastik im Boden verändert die Aktivität von Mikroben funktionell.
Freie Universität Berlin

Mikroplastik im Boden ist nicht rückholbar, daher ist es im Sinne des Vorsorgeprinzips notwendig, die Einträge von Anfang an zu unterbinden.
Nabu

Plastikpartikel gelangen durch Bodenbewegungen und entlang von Wurzeln in tiefere Schichten von Waldböden und reichern sich dort an.
Bayerischer Rundfunk

In Baden-Württemberg wurden in den vergangenen 20 Jahren 4,5 - 7,7 Millionen Wuchshüllen aus Plastik verwendet und weniger als 50 % davon rückgebaut.
Hochschule für Forstwirtschaft Rottenburg

03_Drei_Milliarden_Quotation_Archive
Plastikverbrauch & Entsorgung
I.-XI.

Einwohner Deutschlands verursachen im Jahr 39 Kilogramm Plastikverpackungsmüll, der EU-Durchschnitt liegt bei 33 Kilogramm.
Statista

In Deutschland werden pro Jahr rund 17,4 Milliarden Plastikflaschen verbraucht, im Schnitt sind das 210 Einweg-Plastikflaschen pro Person.

Die weltweite Herstellung von Plastikflaschen verschlingt jährlich etwa 438.000 Tonnen Rohöl und Erdgaskondensate.
Deutsche Umwelthilfe

In Deutschland werden jedes Jahr 2,8 Milliarden Coffee-to-go-Becher plus etwa halb so viele Plastikdeckel verbraucht.

Allein in Berlin werden jeden Tag etwa 460.000 Coffee-to-go-Becher verbraucht.

In Deutschland entstehen für die Herstellung der jährlich verbrauchten Coffee-to-go-Becher CO2-Emissionen von rund 48.000 Tonnen.
Deutsche Umwelthilfe

In vielen Waschmitteln ist Mikroplastik in fester Partikelform, aber auch in flüssiger, gelartiger oder gelöster Form, enthalten.
Global2000

In Wasch-, Putz- und Reinigungsmitteln werden in Deutschland 55 Tonnen Mikroplastik pro Jahr eingesetzt.
UmweltDialog

Kosmetik mit den häufigsten Plastikfunden: Augen-Make-up (90 %), Lippenstifte & Lipgloss (73 %), Make-up (71 %), Highlighter (66 %) und Puder (51 %).

Produkte, die auf sensible Körperteile wie Augen und Lippen aufgetragen werden, enthalten die höchsten Konzentrationen an Kunststoffen.

Marken mit dem höchsten Anteil an Produkten, die Plastik enthalten: Maybelline (85 %), Deborah (84 %), Sephora (83 %), Wycon (78 %) und Lancôme (77 %).
Greenpeace

02_Drei_Milliarden_Quotation_Archive
Die Plastiktüte
I.-VII.

Die einteilige Plastiktüte aus Polyethylen patentierte 1965 die schwedischen Firma Celloplast, entworfen vom Ingenieur Sten Gustaf Thulin.
UN Environment Programme

Plastiktüten sind alle Kunststofftüten die nicht für den mehrfachen Gebrauch bestimmt sind und im Handel als Serviceverpackungen abgegeben werden.
Umweltbundesamt

1 Billion Plastiktüten werden jährlich weltweit verbraucht. Die Produktion verursacht einen Ausstoß von geschätzt 31 Millionen Tonnen CO2.
Deutsche Umwelthilfe

In Deutschland werden jährlich rund 2 Milliarden Plastiktüten verbraucht, das sind 3.700 Plastiktüten pro Minute.
Deutsche Umwelthilfe

Ab dem 01.01.2022 gilt ein Plastiktüten-Verbot für den deutschen Handel, ausgeschlossen davon sind aber weiterhin Obst- und Gemüsetüten, sogenannte Hemdchenbeutel.
Tagesschau

Im Schnitt nutzen die Deutschen jährlich 37 Hemdchenbeutel pro Kopf, insgesamt werden 3 Milliarden davon verbraucht.
quarks.de

In Irlands sank der Verbrauch seit Einführung einer Plastiktütensteuer im Jahr 2010 um 95 Prozent, ein Rückgang von 328 auf 18 Tüten.
treibholzeffekt.com

01_Drei_Milliarden_Quotation_Archive.jpg
Plastik
I.-X.

Jährlich werden weltweit über 400 Millionen Tonnen Plastik hergestellt, 1950 betrug die Produktionsmenge 2 Millionen Tonnen.
Heinrich-Böll-Stiftung | Statista

Der belgisch-amerikanische Chemiker Leo Hendrik Baekeland ist der Plastik-Pionier, 1907 entwickelte er Bakelit, den ersten wirklich synthetischen Kunststoff.
Frankfurter Allgemeine Zeitung

1912 patentierte der deutsche Chemiker Fritz Klatte den Kunststoff Polyvinylchlorid, besser bekannt als PVC oder Vinyl.
Heinrich-Böll-Stiftung

1933 synthetisierte das britische Unternehmen ICI Polyethylen (PE), der heutzutage am meisten produzierte Kunststoff.
Kunststoff-Museum-Verein e.V.

Polyethylen (PE) ist der weltweit am häufigsten hergestellte und verwendete Kunststoff und findet vor allem Einsatz in Einwegverpackungen.
GLOBAL 2000

Die drei häufigsten Kunststoffe Polyethylen, Polypropylen und Polystyrol machen zusammen rund 56 Prozent des globalen Plastikmülls aus.
scinexx.de

Seit 1950 hat die Menschheit 8,3 Milliarden Tonnen Plastik produziert.

Geht es mit der Plastikproduktion so weiter, werden bis 2050 etwa 12 Milliarden Tonnen Plastik auf Mülldeponien und in der Natur zu finden sein.
ze.tt

Plastik ist nicht vollständig abbaubar, es zersetzt sich über einen sehr langen Zeitraum und wird dann zu Mikroplastik.

Zersetzungsdauer:
Plastiktüten: 100 bis 500 Jahre
Plastikflasche: 450 bis 5.000 Jahre
Tetrapack: 50 bis 100 Jahre
Nylonfasern: 60 Jahre
Styropor: 6.000 Jahre und mehr
utopia.de